schnelle Navigation

 

Dipl.Kffr.(FH) Stefanie Stedtnitz

Inhaberin Herzel Gewürz- Kräuter- Teespezialitäten

Stefanie Stedtnitz führt das Traditionsunternehmen Herzel seit Anfang 2011 und ist seit September 2012 alleinige Inhaberin.

 

"Die Marke Herzel® steht für Leidenschaft, Tradition und Qualität!"

Zukunft und Strategie

Stefanie Stedtnitz über Tradition, Gegenwart und Perspektive des Traditionsunternehmens

Frau Stedtnitz, Sie führen ein Unternehmen, das weit über die Grenzen Oberschwabens hinaus bekannt ist. Was ist das Besondere an Herzel Gewürz- Kräuter- Teespezialitäten?

Stefanie Stedtnitz: Herzel Gewürz- Kräuter- Teespezialitäten ist ein Traditionsunternehmen. Unsere Marke steht für Leidenschaft und Qualität! Und das ist nicht nur ein Werbeslogan! Wir bekommen von unseren Kunden benahe täglich diese Rückmeldung. Das macht uns natürlich stolz und glücklich zugleich. Nur weil wir bewußt Wert auf Handarbeit legen, können wir die hohe Qualität unserer Produkte sicherstellen. Die Basis für unseren Erfolg stellen jedoch mit Sicherheit auch unsere einzigartigen Rezepturen dar, die teilweise schon seit der Unternehmensgründung im Jahr 1948 exisitieren.

 

Der Umzug nach Ummendorf und ein neues Firmenlogo - Brechen Sie hier nicht mit der Tradition?

Stefanie Stedtnitz: Nein - absolut nicht. Als ich 2011 interimsmäßig die Geschäfte geleitet habe, ist mir sofort aufgefallen, dass das Unternehmen noch nicht in der Gegenwart angekommen war. Gerade weil es darum geht, die Marke Herzel als Traditionsmarke in die Zukunft zu führen, waren unter anderem diese Schritte notwendig. Der Umzug nach Ummendorf war eine Notwendigkeit, da zum einen die Kapazitäten in Füramoos nicht sinnvoll erweiterbar waren und zum anderen die Marke Herzel einfach näher am Markt sein muss. Ummendorf stellt für uns einen absoluten Glücksgriff dar. Wir können uns hier gut entfalten, haben eine optimale Infrastruktur und sind mitten im Geschehen.

Das neue Logo ist das nach Außen sichtbare Zeichen unserer Orientierung in die Zukunft. Es verleiht dem Traditionsunternehmen eine frische und offene Aura. Genau dafür stehen wir ja auch.

 

Herzel® ist eine eingetragene Marke?

Stefanie Stedtnitz: Ja, und das auch schon seit über 30 Jahren. Es ist einfach notwendig, unsere besonderen Produkte zu kennzeichnen. Nur wo unser Markenzeichen drauf ist, ist auch original Herzel-Qualität drin. In der Vergangenheit kam es hier auch ab und zu Mißverständnissen, die aber mittlerweile geklärt sein sollten. Kunden können sich in jedem Fall an unserem Markenzeichen orientieren.

 

Sie sprachen von Zukunft - Quo vadis Herzel Gewürz- Kräuter- Teespezialitäten?

Stefanie Stedtnitz: An der Qualität unserer Produkte wird sich nichts ändern. Wir werden weiterhin nur die besten Zutaten mit unseren altbewährten Methoden verarbeiten. Dennoch blicken wir in eine spannende Zukunft. Die neuen Medien werden hier sicher eine erhebliche Rolle spielen. Die neue Website und unser Onlineshop www.gewuerze-kraeuter-tee.de sind dabei nur der Anfang. Die spannende Herausforderung wird sein, alle unsere Absatzkanäle aufeinander abzustimmen - "klassisches Marktgeschäft trifft auf das world wide web". Wir haben viele spannende Ideen, wie unsere Kunden noch mehr über uns und unsere Produkte erfahren können. 

Darüberhinaus möchte ich das Händlernetz ausbauen. Der Fuhrpark für unser Marktgeschäft wurde bereits Anfang 2014 erweitert. Aktuell sind in unserem Marktkalender knapp 600 Termine pro Jahr geplant. Wir stellen uns also auf ein moderates aber kontinuierliches Wachstum ein. Wir freuen uns sehr, dass wir von der Gemeinde Ummendorf ein Baugrundstück in der Noherrstraße erwerben konnten. Hier wird ab 2015 unser neuer Stammsitz entstehen.

Vita Stefanie Stedtnitz

 

seit 2012

Inhaberin

Herzel Gewürz- Kräuter- Teespezialitäten

Im September 2012 erwirbt Stefanie Stedtnitz das Unternehmen und ist seitdem alleinige Inhaberin.

2011 - 2012

Geschäftsführerin

Herzel's Gewürze

nach dem plötzlichen Tod des Inhabers Edgar Herzel übernimmt Stefanie Stedtnitz im Mai 2011 kommissarisch die Geschäftsleitung im Namen der Erbengemeinschaft. Im Januar 2012 wird sie zur Geschäftsführerin berufen.

2002 - 2011

Senior Business Consultant und Projektmanagerin

CGM Systema (ehem. All for One Systemhaus AG)

nach dem Studium berät Stefanie Stedtnitz Einrichtungen und Konzerne des Gesundheitswesens bei der Einführung neuer Softwaresysteme und Prozesse.

2001

Diplomarbeit

Aufbau einer Balanced Scorecard

Im Rahmen ihrer Diplomarbeit beschäftigt sich Stefanie Stedtnitz mit Methoden zur effizienteren Gestaltung des Wissensmangements bei der Siemens AG.

1998 - 2001

Diplomstudiengang "Gesundheitsökonomie"

Abschluss: Diplom Kauffrau (FH) - summa cum laudae

 

 
zurück zu: